Wärmebehandlung Individuell. Maßgeschneidert. Produkte Verfahren

Steigende Anforderungen auf dem Werkstoffsektor führen zu immer komplexeren Herstellungsprozessen. Die fortschreitende Entwicklung auf dem Gebiet der Materialwissenschaften hat auch die dafür notwendigen thermischen Prozesse grundlegend verändert. Aufwändigere Anlagentechnik und gestiegene Effizienzanforderungen führen zwangsläufig zu einer stärkeren Individualisierung und Automatisierung von thermischen Anlagen.

MUT als Ihr Partner für individuelle Wärmebehandlung steht für modern konstruierte
und kundenspezifisch maßgeschneiderte Hochtemperaturöfen.

Unternehmensprofil

Die Firma MUT Advanced Heating GmbH ist ein innovatives Unternehmen, das mit eigener Kompetenz in Entwicklung, Engineering und Fertigung individuelle Lösungen auf dem Gebiet der Wärmebehandlung anbietet. Verschiedene eigene Fachabteilungen (Konstruktion, Verfahrenstechnik, Sicherheitstechnik, R&I, Elektrotechnik und Softwareabteilung) erarbeiten die planerischen Grundlagen für die unterschiedlichen Fertigungsbereiche. Eine hohe eigene Fertigungstiefe mit speziellen Arbeitsplätzen für Hochtemperaturbauteile ermöglicht eine rationelle und flexible Projektbearbeitung sowie schnelle Reaktionen im Servicefall.
Die Firma MUT Advanced Heating GmbH ist ein innovatives Unternehmen, das mit eigener Kompetenz in Entwicklung, Engineering und Fertigung individuelle Lösungen auf dem Gebiet der Wärmebehandlung anbietet... mehr Verschiedene eigene Fachabteilungen (Konstruktion, Verfahrenstechnik, Sicherheitstechnik, R&I, Elektrotechnik und Softwareabteilung) erarbeiten die planerischen Grundlagen für die unterschiedlichen Fertigungsbereiche. Eine hohe eigene Fertigungstiefe mit speziellen Arbeitsplätzen für Hochtemperaturbauteile ermöglicht eine rationelle und flexible Projektbearbeitung sowie schnelle Reaktionen im Servicefall. weniger

Qualifikation / Fertigungsqualitäten

Neben den klassischen Ingenieurstätigkeiten wie Konstruktion, Verfahrenstechnik, Sicherheitstechnik, Elektrotechnik und Softwareerstellung sind wir Spezialisten für die Fertigung von besonders dichten Vakuumbehältern. Wir sind Schweißfachbetrieb und haben die entsprechende HP0-Zulassung zur Fertigung von Druckbehältern.
Für die verschiedenen Bedürfnisse für die Herstellung der entsprechenden Ofenanlagen haben wir getrennte Räumlichkeiten wie z.B. für die Isolationszustellung, für die Graphitbearbeitung, für die Blechbearbeitung sowie für die Integration der Ofenanlagen.
Neben den klassischen Ingenieurstätigkeiten wie Konstruktion, Verfahrenstechnik, Sicherheitstechnik, Elektrotechnik und Softwareerstellung sind wir Spezialisten für die Fertigung von besonders dichten Vakuumbehältern... mehr Wir sind Schweißfachbetrieb und haben die entsprechende HP0-Zulassung zur Fertigung von Druckbehältern.
Für die verschiedenen Bedürfnisse für die Herstellung der entsprechenden Ofenanlagen haben wir getrennte Räumlichkeiten wie z.B. für die Isolationszustellung, für die Graphitbearbeitung, für die Blechbearbeitung sowie für die Integration der Ofenanlagen.
weniger

Innovation

Als Spezialisten für Hochtemperaturöfen, Technologien und Verfahren unter speziellen Atmosphären beschreiten wir immer wieder neue Wege im Bereich der Wärmebehandlung. Ein Beispiel dafür ist die Entwicklung unserer einzigartigen ISO-Ofen Baureihe. Dieses Ofenkonzept realisiert die integrale Verbindung zwischen Entbinderungsofen und Sinterofen in einem. Dazu realisieren wir moderne, individuelle Prozesse, setzen eine ausgeklügelte Steuerungs- und verlässliche Sicherheitstechnik ein. Mit branchenspezifischem Know-how realisieren wir für unsere Kunden damit maßgeschneiderte Lösungen u. a. in den Bereichen der Pulvermetallurgie, technischen Keramik, Glastechnologie und vieler anderer Hochtechnologien auf dem Werkstoffsektor.
Als Spezialisten für Hochtemperaturöfen, Technologien und Verfahren unter speziellen Atmosphären beschreiten wir immer wieder neue Wege im Bereich der Wärmebehandlung... mehr Ein Beispiel dafür ist die Entwicklung unserer einzigartigen ISO-Ofen Baureihe. Dieses Ofenkonzept realisiert die integrale Verbindung zwischen Entbinderungsofen und Sinterofen in einem. Dazu realisieren wir moderne, individuelle Prozesse, setzen eine ausgeklügelte Steuerungs- und verlässliche Sicherheitstechnik ein. Mit branchenspezifischem Know-how realisieren wir für unsere Kunden damit maßgeschneiderte Lösungen u. a. in den Bereichen der Pulvermetallurgie, technischen Keramik, Glastechnologie und vieler anderer Hochtechnologien auf dem Werkstoffsektor. weniger

Projektabwicklung

Nach der Angebotserstellung und den Vorverhandlungen zum Anlagenkauf erfolgt die Bestellung. Jeder Auftrag wird formal durch eine Auftragsbestätigung technisch und inhaltlich geprüft und bestätigt. Im Anschluss erfolgt die Projektierung der Ofenanlage.
Für jedes Projekt wird ein detaillierter Zeitplan mit Freigabeterminen für die Bereiche Konstruktion, Rohrleitungs- und Instrumentierungs-Fliessbild, Sicherheitskonzept sowie elektrische Schaltpläne erstellt.
Nach erteilter Freigabe erfolgt die Fertigung der Ofenanlage. Wenn es möglich ist, wird jede Anlage bei uns im Werk auf ihre hin Funktion getestet und durch eine Werksabnahme mit dem Endkunden zur Lieferung bzw. gegebenenfalls mit Nacharbeiten freigegeben.
Die Ofenanlagen werden durch unser Personal demontiert, transportiert, vor Ort wieder montiert und in Betrieb genommen. Während der Inbetriebnahme kann die Schulung des Bedienpersonals erfolgen. Mit der Abnahme der Ofenanlage ist das Projekt abgeschlossen. Für Garantiefalle, Ersatzteile, Montagen oder Anlagenwartungen betreut Sie unser Team vom Aftersales.
Nach der Angebotserstellung und den Vorverhandlungen zum Anlagenkauf erfolgt die Bestellung. Jeder Auftrag wird formal durch eine Auftragsbestätigung technisch und inhaltlich geprüft und bestätigt... mehr Im Anschluss erfolgt die Projektierung der Ofenanlage.
Für jedes Projekt wird ein detaillierter Zeitplan mit Freigabeterminen für die Bereiche Konstruktion, Rohrleitungs- und Instrumentierungs-Fliessbild, Sicherheitskonzept sowie elektrische Schaltpläne erstellt.
Nach erteilter Freigabe erfolgt die Fertigung der Ofenanlage. Wenn es möglich ist, wird jede Anlage bei uns im Werk auf ihre hin Funktion getestet und durch eine Werksabnahme mit dem Endkunden zur Lieferung bzw. gegebenenfalls mit Nacharbeiten freigegeben.
Die Ofenanlagen werden durch unser Personal demontiert, transportiert, vor Ort wieder montiert und in Betrieb genommen. Während der Inbetriebnahme kann die Schulung des Bedienpersonals erfolgen. Mit der Abnahme der Ofenanlage ist das Projekt abgeschlossen. Für Garantiefalle, Ersatzteile, Montagen oder Anlagenwartungen betreut Sie unser Team vom Aftersales.
weniger

Standort & Netzwerk

Inmitten der Technologieregion Jena, der „Stadt der Wissenschaft 2008“, profitieren wir von einem weit verzweigten Netz an Hochschulen, wissenschaftlichen Instituten sowie zahlreichen Zulieferfirmen, die sich rund um namhafte Unternehmen wie Carl Zeiss, Schott oder auch Jenoptik angesiedelt haben. Sie finden uns auf dem Gelände des alten Gaswerkes Jena auf rund 2300 m² Produktionsfläche.

Inmitten der Technologieregion Jena, der „Stadt der Wissenschaft 2008“, profitieren wir von einem weit verzweigten Netz an Hochschulen, wissenschaftlichen Instituten sowie zahlreichen Zulieferfirmen mehr , die sich rund um namhafte Unternehmen wie Carl Zeiss, Schott oder auch Jenoptik angesiedelt haben. Sie finden uns auf dem Gelände des alten Gaswerkes Jena auf rund 2300 m² Produktionsfläche.
Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH
OptoNet e.V.
Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Materialforschung (IFAM), Institutsteil Dresden
ALANTUM Europe GmbH
weniger

Thermische Prozessanlagen:
individuell und maßgeschneidert

Steigende Anforderungen auf dem Werkstoffsektor führen zu immer komplexeren Herstellungsprozessen. Die fortschreitende Entwicklung auf dem Gebiet der Materialwissenschaften hat auch die dafür notwendigen thermischen Prozesse grundlegend verändert. Aufwändigere Anlagentechnik und gestiegene Effizienzanforderungen führen zwangsläufig zu einer stärkeren Individualisierung und Automatisierung von thermischen Anlagen.
MUT als Ihr Partner für individuelle Wärmebehandlung steht für modern konstruierte und kundenspezifisch maßgeschneiderte Hochtemperaturöfen.

MUT – Individuelle WärmebehandlungOutstanding results
in heat treatment

1994

Gegründet

Gründung der Fa. MUT Mikrowellen Umwelt Technologie durch Heinz-Jürgen Blüm als Personengesellschaft.

50+

Mitarbeiter

Mit Spezial-Know-How in thermischen Prozessen aller Art realisiert das ca. 50 Mitarbeiter zählende Team international Projekte im Sonderanlagenbau.

10+

Produkte

Unsere Anlagen zeichnen sich durch innovative Techniken, moderne Prozessführung und eine benutzerfreundliche Automatisierung aus.

Leistungen

Individuelle Lösungen und maßgescheiderte Produkte

Konzept & Entwicklung

MUT ADVANCED HEATING GmbH konstruiert und fertigt seit 1994 kundenspezifische Thermoprozessanlagen und Systeme in den Branchen Glas und Keramik, Metallbearbeitung, Pulvermetallurgie sowie für die Kohlenstoff- und Chemieindustrie. Wir konzipieren Anlagen für moderne Prozesse beim Sintern, Entbindern, bei Fügetechniken, Wärmebehandlung aggressiver Stoffe ebenso wie für die Bereiche Hochdruck- und Heißgas.

Engineering

Eigene Planungsbereiche in der Projektplanung, Konstruktion, Prozess- und Sicherheitstechnik, Elektrotechnik und Softwareentwicklung sichern ein zusammenhängendes Engineering aus einer Hand.

  • Engineering (Mechanik, Anlagenbau, Elektrik, Elektronik, Automatisierung, Steuerung, Software, Visualisierung und Projektplanung)
  • Inbetriebnahmeleistungen, Schulung des Bedienpersonals, Softwareänderungen per Fernwartung, Anlagendokumentation

Fertigung & Prozess

Die MUT zeichnet sich in ihrer Branche durch eine hohe Fertigungstiefe aus.
Die wesentlichen Säulen der eigenen technischen Kompetenz sind:

  • Gliederung des Fertigungsbereiches „Vorfertigung“ des Unternehmens in spanende Bearbeitung, Schweißerei, Blechwerkstatt, Bereich Isolation und Wasserstrahl schneiden
  • Separater Endmontagebereich in einer Halle mit erhöhten Reinheitsbedingungen
  • Elektroabteilung mit eigenem Schaltschrankbau
  • Prozesstechnik, Rohrleitungen und Instrumentalisierung

Zertifikation

Eigenes Know-how wird weiter ausgebaut. Insbesondere durch die Zulassung als Fertiger von Druckgeräten sind wir in der Lage, mit den Endkunden die optimale Werkstoffauswahl zu definieren und die fach- und sachgerechte Ausführung auf Basis zertifizierter Abläufe zu garantieren.Im Zuge des weiteren Ausbaus von Kompetenzen und technischen Fähigkeiten im Bereich Spezial-Apparatebau und Druckgeräte hat das Unternehmen folgende Zertifizierungen erworben.

  • Zulassung als Fertiger für Druckgeräte nach Richtlinie 97/32/EG Modul G sowie
 AD 2000 HP0/HP100R und DIN EN ISO 3834-3 als Schweißfachbetrieb mit dazugehöriger Schweißaufsicht verwirklichen wir nahezu alle zugelassenen Schweißverfahren
  • Herstellerqualifikation für Schweißen von Stahlbauten nach DIN 18800-7:2008-11

Produkte

weitere Informationen zu unseren ProduktenErfahren Sie mehr über unsere Produkte und Angebote.

Aktuelles

alle Neuigkeiten anzeigenErfahren Sie das neueste aus unserem Werk.

Neugründung

Neugründung

12.11.2018

Das neue Unternehmen ist ein Joint Venture
zwischen MUT Advanced Heating GmbH,
Jena und Element 22GmbH Kiel, mit …

Messeauftritte

Messeauftritte

07.11.2018

13. - 16. November 2018
formnext 2018 / Frankfurt am Main
sowie auf vielen weiteren Messen …

Qualitätssiegel

Qualitätssiegel

01.11.2018

MUT Advanced Heating GmbH erhält 2018
erneut das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber" von Bertelsmann Stiftung.

Kontakt

Sie benötigen weitere Informationen? Nehmen Sie Kontakt auf!

MUT Advanced
Heating GmbH

Fritz-Winkler-Straße 1-2
D-07749 Jena

Tel. +49 (0) 3641 5656-0
Fax +49 (0) 3641 5656-11
mut@mut-jena.de

Handelsvertretung:
AS Industrial Company
4/1 Dm. Ulianova Str.
117333 Moskau
Russische Föderation

PEER Energy GmbH
An der Niers 27
47608 Geldern, Germany
Tel. +49 (0) 2831 39595050
Fax +49 (0) 2831 39595059
www.peerenergy.de

AGB’s
Impressum
Datenschutz

Nennen Sie uns einen Betreff:

Fritz-Winkler-Straße 1-2
D-07749 Jena

Tel. +49 (0) 3641 5656-0
Fax +49 (0) 3641 5656-11
mut@mut-jena.de

News Feed

Neugründung

Das neue Unternehmen ist ein Joint Venture
zwischen MUT Advanced Heating GmbH,
Jena und Element 22GmbH Kiel, mit …

12.11.2018
Messeauftritte

13. - 16. November 2018
formnext 2018 / Frankfurt am Main
sowie auf vielen weiteren Messen …

07.11.2018
© Copyright 2018 MUT Advanced Heating GmbH